top of page

Die Decarbonisierung fordert Alle - insbesondere auch Immobilienbesitzer und speziell darunter Eigentümer von Eigentumswohnungen.

Die Rücklagen der Gemeinschaften sind sicherlich dazu gedacht den Status Quo zu erhalten - aber eine Transformation der Gebäude auf den aktuellen Zustand überfordert die Rücklagen der Gemeinschaft und leider oft auch die Finanzierungsmöglichkeiten der einzelnen Eigentümer.

 

Aus diesem Grunde ist es wichtig, eine gesamtwirtschaftliche Betrachtung und Realisierungsmöglichkeit aus einem Guss zu erstellen um hieraus folgende Fragestellungen zu klären:

 

  • Vorhandene Instandhaltungsnotwendigkeit
     

  • Was ist alles möglich im Thema „Erneuerbare Energien“? Vor allem mit Blick auf den bewussten Energieeinsatz sowie auf Smart-Home-Ansätze und auf innovative Haustechnik
     

  • Umlagemöglichkeiten (bei Vermietungen)
     

  • Bezuschussung der Maßnahmen (kommunal, national, und EU) bis hin zur Erzielung von Zusatzeinnahmen
     

  • Einbindung schon bekannter aber noch nicht aktueller Themen wie z.B. Trinkwasserqualitäten
     

  • Neue Abrechnungsmöglichkeiten
     

  • Abstimmung mit Energie- und Sanierungsberatern für die spätere Umsetzung
     

  • Darstellung der Finanzierungsmöglichkeit als WEG-Kredit über Partnerinstitute als Kredit an die Gemeinschaft
     

  • langfristiger Werterhalt, Sicherstellung Vermietbarkeit, Altersvorsorge und Wertsteigerungsmöglichkeiten

 

Wesentliches Ziel ist es, in einem AUTARK 360 - Gesamtkonzept eine Amortisation aller Investitionen entweder durch Einsparungen, Umlagen, Fördermittel oder Mehrerlöse innerhalb von 10 Jahren für die Eigentümer zu erreichen.

LIEGENSCHAFTS-

BERATUNG

WEG und Mehrfamilienhäuser 

Haben Sie Fragen?

bottom of page